Sonderfahrzeug "Mobile Wache"

RK AM 74/1

Bei unserer „Mobilen Wache“ handelt es sich um ein Unikat. In einer mehr als einjährigen Umbauzeit wurde durch unsere Helfer aus einem ehemaligen Kleidertransporter ein, auf unsere Bedürfnisse im Sanitätsdienst zugeschnittenes Spezialfahrzeug gebaut.

 

Der medizinische Versorgungsraum ist im Standardmodus für die intensive medizinische Versorgung eines liegenden Patienten ausgerüstet. Im Notfall lässt sich ohne Probleme durch einen integrierten Tragenlagerungsbock hinter der Sitzbank für die „leichten Fälle“ eine zweite liegende Versorgungsmöglichkeit schaffen.

 

Die medizinische Ausstattung umfasst zwei Sauerstoffinhalations-/Beatmungseinheiten, einen AED Lifepack 500, Leardal Absauger sowie Notfallkoffer und Notfallrucksack. Auch eine Schaufeltrage mit Vakuummatratze sowie Schienungsmaterial ist mit an Bord.

 

Um für unsere Patienten sowohl im Sommer als auch im Winter ein angenehmes Klima schaffen zu können, verfügt das Fahrzeug über zwei Elektroheizlüfter sowie ein Klimagerät.

 

Der elektrische Betrieb kann sowohl durch eine externe Netzeinspeisung mit 220 Volt sowie 380 Volt erfolgen. Um auch eine stromnetzunabhängige Einsatzfähigkeit sicherstellen zu können, verfügt dieses Fahrzeug auch über einen Notstromgenerator zur Eigenversorgung.

 

Nebem dem medizinischen Versorgungsraum verfügt das Fahrzeug auch noch über einen Aufenthaltsraum für unsere Helfer. Hierin finden bis zu 5 Helfer bequem Platz.

 

Damit die Sanitätswachen nicht zu langweilig werden, ist der Aufenthaltsraum mit einem Radio und einem Fernsehgerät mit Satellitenreceiver ausgestattet. Zudem steht auch eine kleine Küchenzeile zur Verfügung.

 

Der Aufenthaltsraum ist gleichzeitig auch als Einsatzleitraum nutzbar. Hierzu stehen zwei 4-M-Funkgeräte sowie ein festeingebautes 2-M-Funkgerät zur Verfügung.