Sommerfest der Amberger Bereitschaften

Am Samstag, den 27.08.2022 hatten die beiden Amberger BRK Bereitschaften allen Grund zu feiern. Die Bereitschaftsleitungen der Bereitschaft Amberg 1 und der Bereitschaft Amberg 2 luden alle Helfer*innen zu einem gemeinsamen Sommerfest ein. Das Fest stand unter dem Anlass der Danksagung für das entgegengebrachte Vertrauen und vor allem das hohe Maß an ehrenamtlichen Engagement.

Auch 3. Bürgermeister Franz Badura (Stadt Amberg) ließ es sich nicht nehmen, den ehrenamtlichen Einsatzkräften mit großem Dank für das außerordentliche Engagement zu danken. Überall sind wir zur Stelle, wenn Hilfe für Menschen an erster Stelle steht. So ließ er gemeinsam mit den Worten unseres Kreisgeschäftsführers Sebastian Schaller Revue passieren. Die Bereitschaften waren in Impfzentren und in eigenen Teststellen unterwegs um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ebenso als die Flüchtlingswelle aufgrund des bewaffneten Konflikts aus der Ukraine in Amberg strandeten, standen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zur Stelle. Wieder einmal wurde bewiesen, das das Rote Kreuz ohne die Vielzahl an ehrenamtlichen Helfer*innen nicht auskommen würde.

Die Veranstaltung wurde außerdem genutzt, um vier neue Einsatzfahrzeuge durch den Diakon Peter Bublitz einzuweihen. Die Einsatzfahrzeuge wurden zum Teil aus eigenen Mitteln beschafft, welche das Resultat aus der Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte ist. Im Anschluss erfolgte die offizielle Bestellung von Herrn Leon Storch zum Stellvertretenden Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Amberg 1. Durch sein außerordentliches, über das natürliche Maß hinaus eingebrachtes Engagement hat sich die Bereitschaftsleitung durch ihn weitere Unterstützung geholt.

Mit einem geselligen Abend, leckerem Essen von der BRK Bereitschaft Amberg 2 ließen die Bereitschaften den Abend ausklingen.

Der Berg ruft! Sanitätswachdienst auf dem Amberger Bergfest

Das Amberger Bergfest 2022 geht nach einer zweijährigen Pause zu Ende. Auch in diesem Jahr sicherte die Amberger Bereitschaft 1 das Bergfest wieder sanitätswachdienstlich ab. Bereitschaftsleiter Nicolas Stoffregen zieht nach der Veranstaltung ein positives Abschlussfazit. Rund 480 Dienststunden wurden von über 35 aktiven Einsatzkräften abgeleistet, um bei akuten Notfällen für Festbesucher und -betreiber bereit zu stehen. Mit 5 leichten Kreislauf-Erkrankungen aufgrund des warmen Wetters und keinem alkoholbedingten Notfalls war die Bergfestwoche dieses Jahr insgesamt sehr ruhig.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 bedankt sich bei allen Einsatzkräften für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Ebenso möchten wir dem Pfarramt St. Martin für die Organisation und Beauftragung danken.

Kontingenteinsatz: G7 Gipfel in Elmau

Vom 26. bis 28. Juni 2022 fand auf Schloss Elmau der G7 Gipfel statt. Die Spitzen der führenden Nationen, unteranderem der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz und der amerikanische Präsident Joe Biden kamen hier zusammen für persönliche Gespräche.

Um die sicherheitsrelevanten Aspekte dieser großen Veranstaltung zu erfüllen, waren das Bayerische Rote Kreuz gemeinsam mit den Maltesern sowie den Johannitern gemeinsam im Einsatz. Vorwiegend waren unsere entsandten Einsatzkräfte in Vorhaltung, um bei Demonstrationen, Aufruhen oder medizinischen Notfällen im Einsatzgebiet tätig zu werden.

Amberg feiert – Sanitätswachdienst Altstadtfest

Am vergangenen Wochenende feierten zehntausende Menschen in der Amberger Altstadt das Altstadtfest. Wie bereits in den vergangenen Jahren zuvor wurde von der Bereitschaft Amberg 1 ein zentraler Sanitätsdienst-Stützpunkt auf dem Hallplatz vor der Tourist-Info eingerichtet. Zusätzlich wurde aufgrund des weitläufigen Einsatzgebietes ein weiterer Stützpunkt in der Einkaufspassage des Schuhgeschäfts „Schuh Wild“ eingerichtet. An beiden Festtagen waren wir jeweils mit 12 Einsatzkräften vor Ort, um im Notfall für Feiernde und Bewohner der Altstadt professionelle Erste Hilfe zu leisten.

Für unsere Einsatzkräfte gab es einen akuten Herzinfarkt sowie glücklicherweise nur einen alkoholbedingten Notfall zu versorgen, welche ein Transport in das Amberger Klinikum unerlässlich machten. Mit gerade einmal sechs Versorgungen, meistens noch zusätzliche Kreislaufbeschwerden aufgrund der extremen Hitze lässt sich erfreulicherweise von einem ruhigen Sanitätswachdienst sprechen. Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte waren jedoch für alle Notfälle gerüstet.

Wir möchten uns bei den Veranstaltern des Amberger Congress Marketing (ACM) bedanken. Ebenso gilt ein großer Dank an den Geschäftsinhaber des Schuhfachgeschäfts „Schuh Wild“.

Mallorca Sommer Festival Amberg - Sanitätswachdienst

Sanitätsdienst-Großeinsatz: Mallorca Sommer Festival

Am 21.05.2022 fand auf dem Amberger Dultplatz erstmalig ein „Mallorca Sommer Festival“ statt. Mallorca-Stars wie Ikke Hüftgold, DJ Robin, Ingo ohne Flamingo oder aber auch der Newcomer Julian Sommer sorgten mit ihrer Musik für ausgelassene Feierstimmung. Das Festival lockte in etwa 2.500 Besucher*innen zum größten Mallorcafestival der Oberpfalz.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 hat bei dieser Veranstaltung die sanitätswachdienstliche Absicherung der Besucher*innen und Künstler*innen übernommen. Ab 13:00 Uhr waren wir mit 12 Einsatzkräften vor Ort. Ab den Abendstunden gab es für unsere Einsatzkräfte reichlich zu tun. Bis 23:00 Uhr wurden insgesamt 19 Festivalgäste sanitätsdienstlich versorgt. Hauptsächlich mussten Besucher*innen mit alkoholbedingten Notfällen und zahlreiche Schnittverletzungen versorgt werden. Bei 5 Personen war ein Transport in das Amberger Klinikum zur weiteren Behandlung erforderlich.

Aufgrund der Lage des Festivals konnten wir die Dult-Sanitätswachstation strategisch in das Festival und den Großeinsatz einbinden. In der Sanitätswachstation wurde für das Festival ein Behandlungszentrum mit zwei Behandlungsplätzen eingerichtet. Auf dem Festivalgelände stationierten wir uns mit einem Sanitätsstützpunkt.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Veranstalter für die Beauftragung und die gute Zusammenarbeit bedanken. Ebenfalls möchten wir uns bei Frau Carmen Eckert vom Amberger Congress Marketing für das bereitstellen der Räumlichkeiten bedanken. Natürlich ebenfalls ein ganz großes herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer*innen, die sich die Zeit genommen haben, anstatt selbst zu feiern für Andere da zu sein.

Ministerpräsident Markus Söder mit Sanitätsdienst-Einsatzkräften

Sanitätswachdienst beim Oberpfalztag 2022

In Amberg fand am 15. und 16.05.2022 der erste Oberpfalztag statt. Die Veranstaltung feierte ihre Premiere in Amberg auf dem OTH-Gelände und in der Altstadt. Mehrere Tausend Besucher*innen strömten auf das Campusgelände und die Innenstadt um die facettenreiche Region – die Oberpfalz – zu erleben. Mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen war das Wochenende gut gefüllt.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 sicherte die Veranstaltung an beiden Tagen sanitätsdienstlich ab. An zwei Standorten, einen in der Innenstadt auf dem Malteserplatz und einem auf dem OTH Campus, waren am Samstag und Sonntag insgesamt 10 Helfer*innen der Bereitschaft für über 115 Dienststunden im Einsatz. Erfreulicherweise gab es keine schwerwiegenden Notfälle und das eingreifen unserer Einsatzkräfte war nur für kleinere Blessuren notwendig.

Am Sonntag zum offiziellen Festakt empfing der Oberpfalztag hohen Besuch vom Bayerns Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und Heimat- und Wirtschaftsminister Albert Füracker. Auch der Bürgermeister Michael Cerny und der Landrat Richard Reisinger waren am Festakt vor Ort.

Verunfallter Bus in Schmidmühlen

Verkehrsunfall in Schmidmühlen mit Bus

Am gestrigen Montag, den 09.05.2022 ereignete sich in Schmidmühlen ein Verkehrsunfall mit einem Schulbus. Nach der ersten Sichtung waren 16 Verletzte und Betroffene Patienten an der Einsatzstelle zu versorgen. Um die Kapazitäten des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstes zu entlasten, kam es gegen 16:30 Uhr zu einer Alarmierung der SEG Transport Amberg. Mit unserem Notfall KTW Typ B transportierten wir Verletzte und Betroffene in umliegende Krankenhäuser zur Versorgung.

Nach Angaben der Polizei wurde der Busfahrer des Schulbusses nur leicht verletzt. der Fahrer des PKW’s wurde schwerverletzt mithilfe des Rettungshubschraubers in die Klinik transportiert.

Zwei Einsatzkräfte stehen vor einem brennenden Anwesen

Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit angrenzendem Wohnhaus

Am Freitag, den 11.03.2022 wurde die SEG Betreuung der Bereitschaft Amberg 2 gegen 20:15 Uhr nach Truisdorf in der Nähe von Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg alarmiert. Vor Ort stellten die eintreffenden Feuerwehr-Einsatzkräfte fest, das es sich um ein landwirtschaftliches Anwesen mit angrenzendem Wohnhaus handelte. Durch ein schnelles eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Gemeinsam stellten die Amberger Bereitschaften die sanitätsdienstliche Absicherung der Einsatzkräfte sowie die Verpflegung in gemeinsamer Zusammenarbeit mit der Bereitschaft Auerbach sicher.

Massenkarambolage auf der A6 – Einsatz für die Betreuungseinheit

Am 23.12. kam es in den Abendstunden zu einer Massenkarambolage auf der Autobahn A6 bei Amberg. Glatteis hatte am Vorabend zu Weihnachten für viele Unfälle gesorgt. An der Unfallstelle wurden 8 Leichtverletzte Patienten versorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Zum Einsatz kam die Bereitschaft Amberg 2 mit der SEG Betreuung. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Abschleppdienst sowie dem Winterdienst wurden mit warmen Getränken und Snacks versorgt. Ebenso wurden im Stau festsitzende Beteiligte durch uns versorgt.

Verpflegung- und Betreuungseinsatz in Diebis

Am 23.11.2021 kam um kurz nach 4 Uhr morgens der Alarm für die Bereitschaft Amberg 2. In Diebis brannte ein landwirtschaftliches Anwesen. Die bereits eingesetzten Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Polizeieinsatzkräfte waren zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Stunden im Einsatz. Die Bereitschaft Amberg 2 versorgte die Einsatzkräfte mit Heißgetränken und kleinen Snacks zur Stärkung. Um die Bereitschaftsmitglieder der Bereitschaft Amberg 2 zu unterstützen kam es wieder zu einer einwandfreien Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaft Amberg 1.

Gegen 7 Uhr war der Einsatz für die Verpflegung- und Betreuungskomponente zu Ende. Nachdem die benutzten Gerätschaften wieder gesäubert und die Fahrzeuge wieder einsatzklar waren, ging es für unsere Helfer entweder in die Arbeit oder wieder zurück ins Bett.