Kontingenteinsatz: G7 Gipfel in Elmau

Vom 26. bis 28. Juni 2022 fand auf Schloss Elmau der G7 Gipfel statt. Die Spitzen der führenden Nationen, unteranderem der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz und der amerikanische Präsident Joe Biden kamen hier zusammen für persönliche Gespräche.

Um die sicherheitsrelevanten Aspekte dieser großen Veranstaltung zu erfüllen, waren das Bayerische Rote Kreuz gemeinsam mit den Maltesern sowie den Johannitern gemeinsam im Einsatz. Vorwiegend waren unsere entsandten Einsatzkräfte in Vorhaltung, um bei Demonstrationen, Aufruhen oder medizinischen Notfällen im Einsatzgebiet tätig zu werden.

Verunfallter Bus in Schmidmühlen

Verkehrsunfall in Schmidmühlen mit Bus

Am gestrigen Montag, den 09.05.2022 ereignete sich in Schmidmühlen ein Verkehrsunfall mit einem Schulbus. Nach der ersten Sichtung waren 16 Verletzte und Betroffene Patienten an der Einsatzstelle zu versorgen. Um die Kapazitäten des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstes zu entlasten, kam es gegen 16:30 Uhr zu einer Alarmierung der SEG Transport Amberg. Mit unserem Notfall KTW Typ B transportierten wir Verletzte und Betroffene in umliegende Krankenhäuser zur Versorgung.

Nach Angaben der Polizei wurde der Busfahrer des Schulbusses nur leicht verletzt. der Fahrer des PKW’s wurde schwerverletzt mithilfe des Rettungshubschraubers in die Klinik transportiert.

Zwei Einsatzkräfte stehen vor einem brennenden Anwesen

Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit angrenzendem Wohnhaus

Am Freitag, den 11.03.2022 wurde die SEG Betreuung der Bereitschaft Amberg 2 gegen 20:15 Uhr nach Truisdorf in der Nähe von Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg alarmiert. Vor Ort stellten die eintreffenden Feuerwehr-Einsatzkräfte fest, das es sich um ein landwirtschaftliches Anwesen mit angrenzendem Wohnhaus handelte. Durch ein schnelles eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Gemeinsam stellten die Amberger Bereitschaften die sanitätsdienstliche Absicherung der Einsatzkräfte sowie die Verpflegung in gemeinsamer Zusammenarbeit mit der Bereitschaft Auerbach sicher.

Verpflegung- und Betreuungseinsatz in Diebis

Am 23.11.2021 kam um kurz nach 4 Uhr morgens der Alarm für die Bereitschaft Amberg 2. In Diebis brannte ein landwirtschaftliches Anwesen. Die bereits eingesetzten Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Polizeieinsatzkräfte waren zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Stunden im Einsatz. Die Bereitschaft Amberg 2 versorgte die Einsatzkräfte mit Heißgetränken und kleinen Snacks zur Stärkung. Um die Bereitschaftsmitglieder der Bereitschaft Amberg 2 zu unterstützen kam es wieder zu einer einwandfreien Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaft Amberg 1.

Gegen 7 Uhr war der Einsatz für die Verpflegung- und Betreuungskomponente zu Ende. Nachdem die benutzten Gerätschaften wieder gesäubert und die Fahrzeuge wieder einsatzklar waren, ging es für unsere Helfer entweder in die Arbeit oder wieder zurück ins Bett.

Verbandsfahrt der Katastrophenschutzeinheiten

Bereitschaften üben Verbandsfahrt

Im Rahmen der Katastrophenschutzausbildung übten vergangenen Samstag die Einsatzkräfte der Bereitschaft Amberg 1 und der Bereitschaft Amberg 2 gemeinsam mit der Bereitschaft Sulzbach-Rosenberg eine praktische Verbandsfahrt.

Verbandsfahrten oder auch Kolonnenfahrten dienen zur Verlegung von größeren Einsatzeinheiten. Diese sollen gleichzeitig und gemeinsam an bestimmte Einsatzorte geführt werden. Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zeigt das diese Einsatztaktik noch immer von Gebrauch ist. Nicht nur für unsere Einsatzkräfte war dies eine „Übung“. Auch für andere Verkehrsteilnehmer war dies eine Auffrischung der Fahrschule.

Quelle: OTV, Amberg