Beiträge

Amberg feiert – Sanitätswachdienst Altstadtfest

Am vergangenen Wochenende feierten zehntausende Menschen in der Amberger Altstadt das Altstadtfest. Wie bereits in den vergangenen Jahren zuvor wurde von der Bereitschaft Amberg 1 ein zentraler Sanitätsdienst-Stützpunkt auf dem Hallplatz vor der Tourist-Info eingerichtet. Zusätzlich wurde aufgrund des weitläufigen Einsatzgebietes ein weiterer Stützpunkt in der Einkaufspassage des Schuhgeschäfts „Schuh Wild“ eingerichtet. An beiden Festtagen waren wir jeweils mit 12 Einsatzkräften vor Ort, um im Notfall für Feiernde und Bewohner der Altstadt professionelle Erste Hilfe zu leisten.

Für unsere Einsatzkräfte gab es einen akuten Herzinfarkt sowie glücklicherweise nur einen alkoholbedingten Notfall zu versorgen, welche ein Transport in das Amberger Klinikum unerlässlich machten. Mit gerade einmal sechs Versorgungen, meistens noch zusätzliche Kreislaufbeschwerden aufgrund der extremen Hitze lässt sich erfreulicherweise von einem ruhigen Sanitätswachdienst sprechen. Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte waren jedoch für alle Notfälle gerüstet.

Wir möchten uns bei den Veranstaltern des Amberger Congress Marketing (ACM) bedanken. Ebenso gilt ein großer Dank an den Geschäftsinhaber des Schuhfachgeschäfts „Schuh Wild“.

Mallorca Sommer Festival Amberg - Sanitätswachdienst

Sanitätsdienst-Großeinsatz: Mallorca Sommer Festival

Am 21.05.2022 fand auf dem Amberger Dultplatz erstmalig ein „Mallorca Sommer Festival“ statt. Mallorca-Stars wie Ikke Hüftgold, DJ Robin, Ingo ohne Flamingo oder aber auch der Newcomer Julian Sommer sorgten mit ihrer Musik für ausgelassene Feierstimmung. Das Festival lockte in etwa 2.500 Besucher*innen zum größten Mallorcafestival der Oberpfalz.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 hat bei dieser Veranstaltung die sanitätswachdienstliche Absicherung der Besucher*innen und Künstler*innen übernommen. Ab 13:00 Uhr waren wir mit 12 Einsatzkräften vor Ort. Ab den Abendstunden gab es für unsere Einsatzkräfte reichlich zu tun. Bis 23:00 Uhr wurden insgesamt 19 Festivalgäste sanitätsdienstlich versorgt. Hauptsächlich mussten Besucher*innen mit alkoholbedingten Notfällen und zahlreiche Schnittverletzungen versorgt werden. Bei 5 Personen war ein Transport in das Amberger Klinikum zur weiteren Behandlung erforderlich.

Aufgrund der Lage des Festivals konnten wir die Dult-Sanitätswachstation strategisch in das Festival und den Großeinsatz einbinden. In der Sanitätswachstation wurde für das Festival ein Behandlungszentrum mit zwei Behandlungsplätzen eingerichtet. Auf dem Festivalgelände stationierten wir uns mit einem Sanitätsstützpunkt.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Veranstalter für die Beauftragung und die gute Zusammenarbeit bedanken. Ebenfalls möchten wir uns bei Frau Carmen Eckert vom Amberger Congress Marketing für das bereitstellen der Räumlichkeiten bedanken. Natürlich ebenfalls ein ganz großes herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer*innen, die sich die Zeit genommen haben, anstatt selbst zu feiern für Andere da zu sein.

Ministerpräsident Markus Söder mit Sanitätsdienst-Einsatzkräften

Sanitätswachdienst beim Oberpfalztag 2022

In Amberg fand am 15. und 16.05.2022 der erste Oberpfalztag statt. Die Veranstaltung feierte ihre Premiere in Amberg auf dem OTH-Gelände und in der Altstadt. Mehrere Tausend Besucher*innen strömten auf das Campusgelände und die Innenstadt um die facettenreiche Region – die Oberpfalz – zu erleben. Mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen war das Wochenende gut gefüllt.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 sicherte die Veranstaltung an beiden Tagen sanitätsdienstlich ab. An zwei Standorten, einen in der Innenstadt auf dem Malteserplatz und einem auf dem OTH Campus, waren am Samstag und Sonntag insgesamt 10 Helfer*innen der Bereitschaft für über 115 Dienststunden im Einsatz. Erfreulicherweise gab es keine schwerwiegenden Notfälle und das eingreifen unserer Einsatzkräfte war nur für kleinere Blessuren notwendig.

Am Sonntag zum offiziellen Festakt empfing der Oberpfalztag hohen Besuch vom Bayerns Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und Heimat- und Wirtschaftsminister Albert Füracker. Auch der Bürgermeister Michael Cerny und der Landrat Richard Reisinger waren am Festakt vor Ort.

Massenkarambolage auf der A6 – Einsatz für die Betreuungseinheit

Am 23.12. kam es in den Abendstunden zu einer Massenkarambolage auf der Autobahn A6 bei Amberg. Glatteis hatte am Vorabend zu Weihnachten für viele Unfälle gesorgt. An der Unfallstelle wurden 8 Leichtverletzte Patienten versorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Zum Einsatz kam die Bereitschaft Amberg 2 mit der SEG Betreuung. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Abschleppdienst sowie dem Winterdienst wurden mit warmen Getränken und Snacks versorgt. Ebenso wurden im Stau festsitzende Beteiligte durch uns versorgt.

Einsatzteam CSU Stadiontour 2021

Sanitätsdienst CSU Stadiontour 2021

Am Donnerstag, den 02. September waren unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte bei der CSU für einen Sanitätsdienst im Einsatz.

Bei der CSU Stadiontour 2021 im TV Stadion am Schanzl waren unsere Helfer für die medizinische Sicherheit der Besucher und bekannten Persönlichkeiten wie Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Staatsminister Albert Füracker, Markus Blume, Dorothee Bär und Alexander Dobrindt zuständig. Ein großes Polizeiaufkommen sorgte im Stadiongelände und im näheren Stadtgebiet für die notwendige Sicherheit um den Schutz der Persönlichkeiten zu gewähren.

Für uns kam es an diesem Abend glücklicherweise zu keinem Einsatz. Die gesamte Veranstaltung wurde mit einer RTW Besatzung sowie einen Notarzt Team abgesichert.

Zu erwähnen gilt das dieser Beitrag in keinerlei Zusammenhang mit dem aktuellen Wahlkampf zur Bundestagswahl steht. Das Rote Kreuz steht mit seinen 7 Grundsätzen unteranderem für Unparteilichkeit. Lediglich die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte wird hier dargestellt.

Verbandsfahrt der Katastrophenschutzeinheiten

Bereitschaften üben Verbandsfahrt

Im Rahmen der Katastrophenschutzausbildung übten vergangenen Samstag die Einsatzkräfte der Bereitschaft Amberg 1 und der Bereitschaft Amberg 2 gemeinsam mit der Bereitschaft Sulzbach-Rosenberg eine praktische Verbandsfahrt.

Verbandsfahrten oder auch Kolonnenfahrten dienen zur Verlegung von größeren Einsatzeinheiten. Diese sollen gleichzeitig und gemeinsam an bestimmte Einsatzorte geführt werden. Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zeigt das diese Einsatztaktik noch immer von Gebrauch ist. Nicht nur für unsere Einsatzkräfte war dies eine „Übung“. Auch für andere Verkehrsteilnehmer war dies eine Auffrischung der Fahrschule.

Quelle: OTV, Amberg
Drei neue Einsatzkräfte für die Bereitschaft Amberg 1

Drei neue, ehrenamtliche Sanitäter für die Amberger Bereitschaft 1

In den vergangenen Wochen haben sich drei neue Mitglieder erfolgreich qualifiziert für den Einsatz im Sanitätsdienst.

Nach über 48 Unterrichtseinheiten gefüllt mit Wissen zur professionellen Ersthilfe für Verletzte, Reanimationstraining und praktischen Fallbeispielen haben die drei heute ihre Prüfung mit Bravur bestanden.

Ab sofort geht es für unsere neuen Mitglieder in den Sanitätsdienst um unsere Mission + Menschen helfen zu erfüllen. Herzlichen Glückwunsch und willkommen im Team!

Corona-Teststrecke Amberg und Ursensollen wird eingestellt

Auf Grund des geringen Bedarfs an Corona-Schnelltests und der weiterhin sinkenden Inzidenz stellen wir den Betrieb der Teststation in Amberg und in Ursensollen zum 30.06.2021 ein.

Die Inzidenzen im Landkreis und der Stadt Amberg sinken, die Zahlen der Impfungen steigen, das öffentliche Leben kehrt zurück, Corona-Schnell-Tests sind nur noch in Ausnahmefällen erforderlich. Eine mehr als erfreuliche Entwicklung.

Die BRK Bereitschaft Amberg 1 hat am 30.03.2021 jeweils eine Schnelltest-Station in Amberg und eine Schnelltest-Station in Ursensollen eingerichtet um Mitbürgern eine schnelle, unkomplizierte Testung vor Ort zu ermöglichen damit sie an verschiedenen Angeboten teilnehmen können. Seit dem 30.03. wurden über 2.500 Tests an den beiden Teststellen durchgeführt. Die Bereitschaftsleitung der BRK Bereitschaft Amberg 1 bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Corona Schnellteststation in Amberg

Corona Schnellteststation in Amberg und Ursensollen

Seit Ende März betreibt die BRK Bereitschaft Amberg 1 in Amberg und Ursensollen jeweils eine Corona Schnellteststation. Jede Person kann sich dort an bestimmten Tagen mithilfe eines Schnelltests auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Das ganze ist kostenlos. Für die Durchführung eines Schnelltests wird lediglich ein gültiges Ausweisdokument wie der Personalausweis, ein Reisepass oder der Führerschein benötigt.

Nach dem Anmelden am Checkin wird durch das ehrenamtliche Personal ein Abstrich im vorderen Nasenbereich durchgeführt. Nach zirka 15 Minuten Wartezeit erhält man ein Zertifikat mit dem Testergebnis ausgehändigt. Dies gilt für den örtlichen Einkauf, den Friseurbesuch oder für andere Stellen die einen negativen Coronatest als Nachweis benötigen. An der Amberger Corona-Schnellteststation kann sich jede Person Dienstags, Donnerstags sowie Sonntags von 17:00 – 20:00 Uhr kostenlos testen lassen. In Ursensollen sind die Öffnungszeiten jeweils Mittwochs von 17:30 – 20:00 Uhr und Sonntags von 13:00 – 16:00 Uhr. An unseren Teststationen gilt eine FFP2 Maskenpflicht und die allgemeinen Abstandsregeln.

Die Standorte und Wegbeschreibungen zu unseren Teststationen finden Sie hier.

Neue Bereitschaftsleitung der BRK Bereitschaft Amberg 1

Seit April steht es fest: Nicolas Stoffregen ist der neue Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Amberg 1. Der seit 8 Jahren amtierende Bereitschaftsleiter Wolfgang Potsch übergibt seinem ehemaligen, stellvertretenden Bereitschaftsleiter die Führung der Bereitschaft. Vor kurzem erklärte Wolfgang Potsch: „Es ist an der Zeit, die Verantwortung in jüngere Hände zu legen. Es freut mich sehr, mit Nicolas Stoffregen einen hochmotivierten und verantwortungsbewussten Nachfolger gefunden zu haben.“

Der Start für die neue Bereitschaftsleitung wurde somit gelegt. Im selben Anlauf bestellte Nicolas Stoffregen die langjährigen Bereitschaftsmitglieder Nina Heldmann und Ulrike Jakob als stellvertretende Bereitschaftsleiterinnen.

Wir danken Wolfgang Potsch für sein tatkräftiges Engagement in der vergangenen Zeit und wünschen der neuen Leitungsebene viel Erfolg in der neuen Tätigkeit.